Download Das Finanzierungsverhalten kleiner und mittlerer by Christoph Geiseler PDF

By Christoph Geiseler

Finanzierungsprobleme kleiner und mittlerer Unternehmen werden regelmäßig als eine zentrale Ursache für hohe Krisen- und Insolvenzraten dieser Betriebsgrößenklasse, aber auch als Hemmschwelle für Neugründungen diskutiert. Das vorhandene Wissen über das tatsächliche Ausmaß und die Bestimmungsfaktoren reicht jedoch nicht aus, um wirksame Verbesserungsansätze identifizieren zu können. Christoph Geiseler arbeitet in einer Replikationsstudie auf breiter empirischer foundation heraus, dass die finanzwirtschaftlichen Probleme des Mittelstandes weit vielschichtigere Ursachen haben als unzureichende Rahmenbedingungen an den Finanzmärkten. Der Autor zeigt, dass Finanzierungsentscheidungen vor allem von Einflussfaktoren bestimmt werden, die von den Unternehmen selbst beeinflusst werden können.

Show description

Download Mathematik 1: Lehrbuch fur ingenieurwissenschaftliche by Albert Fetzer, Heiner Fränkel (auth.) PDF

By Albert Fetzer, Heiner Fränkel (auth.)

Dieses erfolgreiche einführende Lehrbuch liegt nun in der eleven. Auflage vor. Es zeichnet sich durch eine exakte und anschauliche Darstellung aus. Der Lehrstoff ist klar gegliedert und intestine strukturiert. Er wird durch eine Fülle von Beispielen und Abbildungen veranschaulicht und vertieft.

Zahlreiche Aufgaben mit Lösungen zu jedem Abschnitt erleichtern das Selbststudium.

Show description

Download Unternehmensführung und Innovationserfolg: Eine empirische by Georg Altmann PDF

By Georg Altmann

Die erfolgreiche Entwicklung neuer Produkte zählt zu den entscheidenden Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und ist somit eine Kernaufgabe der Unternehmensführung.

Georg Altmann untersucht, welchen Beitrag die Unternehmensführung zum Erfolg neuer Produkte leisten kann. Er entwickelt ein neues Modell zur Erklärung des Innovationserfolgs, das neben Strategie- und Organisationsvariablen auch Persönlichkeit und Verhalten der höchsten Führungskraft eines Unternehmens umfasst. Dieses Modell überprüft er quantitativ-empirisch anhand einer detaillierten examine von Innovationsprozessen in 222 Unternehmen des mittelständischen deutschen Maschinenbaus und leitet aus den gewonnenen Erkenntnissen direkt umsetzbare Handlungsempfehlungen zur Optimierung des Erfolgs neuer Produkte ab.

Show description

Download Humankapital und Wissen: Grundlagen einer nachhaltigen by Hans Mohr (auth.), Dr. Günter Clar, Julia Doré, Prof. Dr. PDF

By Hans Mohr (auth.), Dr. Günter Clar, Julia Doré, Prof. Dr. Hans Mohr (eds.)

Unter Mitwirkung maßgebender Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen (Wirtschaftswissenschaften, Philosophie, Psychologie, Humangenetik, Sozialwissenschaften) werden die Schwerpunkte "Wissen als Ressource", "Humankapital als erneuerbare Ressource" und "Humanressourcen als Grundlage ökonomischer Entwicklung" aufgearbeitet. Dabei ergeben sich neue Einsichten und Strategien für eine nachhaltige ("zukunftsfähige") Entwicklung jenseits gängiger Klischees.

Show description

Download Parteien und Demokratie: Eine soziologische Analyse by Elmar Wiesendahl PDF

By Elmar Wiesendahl

Used to be Parteien nach Ansicht der Parteienforschung sind und wie sie als demokratische Gebilde funktionieren, davon handelt die vorliegende Untersuchung. Gilt dabei gemeinhin das, used to be Parteienforscher als demokratische Partei bezeichnen, als getreues Abbild jener RealWit, wie sie in westlichen Parteiendemokratien vorgefun den wird, so ist bei niiherer Betrachtung erstaunlich, wie wenig die Parteienforschung einvernehmlich tiber die tatsachlichen Funktionen, Strukturen und Handlungsweisen von Parteien auszusagen wei . Die Ursache hierflir hat mit dem Zustand dieses Wissenschaftszweiges zu tun. Denn used to be er an empirischen und theoretischen Ertriigen erbringt, gehorcht vielfach eher den erkenntnisleitenden Ma stiiben und Imperativen paradigmatischen Denkens dreier Forschungstraditionen als der vorgefundenen Realitiit. Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Arbeit in einem ersten Teil die bislang noch nicht hinreichend offengelegte Kontroverse urn die Frage, von welchem alternativen demokratietheoretischen Bezugsrahmen aus und unter Zugrundelegung welcher strittigen Priimissen und Problemansichten Parteienforschung betrieben wer den soli. In einem zweiten Teil bilanziert sie anhand typischer Aussagen der Parteien literatur tiber begriffliche, funktionale, typologische und strukturelle Eigenschaften von Parteien in der Demokratie, welcher problematische Diskussionsstand und welches theoretische Leistungsdefizit flir die Parteienforschung charakteristisch ist. Die Unter suchung gelangt zu dem Ergebnis, da sich dieser Wissenschaftszweig zumeist gegen i.iber seinem ureigensten Erkenntnisgegenstand als i.iberfordert erweist, weil sich seine Vertreter infolge paradigmatischer Sichtverengung und verfestigter Kommunikations barrieren den Weg zu generellen Aussagen und zu anspruchsvollerer Theoriebildung selbst versperren.

Show description

Download Karriere durch bessere Kommunikation: Eine Stufe zum by Marisa Nikol PDF

By Marisa Nikol

Das Buch zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit entscheidend verbessern, Ihre Gesprächspartner, Mitarbeiter und Vorgesetzten besser einschätzen und situationsgerecht reagieren können. Es beschreibt, wie durch Mentaltechniken ein Ziel erreicht werden kann und gibt für die Durchführung dieser Zielimagination eine brauchbare Anleitung. Dieses Buch enthält Ratschläge für die Behandlung von introvertierten und extrovertierten Typen und zeigt, wie guy ein group unterschiedlichster Menschen erfolgreich führt. Der Leser erhält ebenso eine Reihe von advice, die für eine Berufs- und Karriereplanung und auch für Bewerbungsgespräche nützlich sind.

Show description

Download Virtuelle Personalentwicklung: Status und Trends by Friedrich Roithmayr, Jürgen Smid Ph.D. (auth.), Ass.-Prof. PDF

By Friedrich Roithmayr, Jürgen Smid Ph.D. (auth.), Ass.-Prof. Dr. Ulrike Hugl, o.Univ.-Prof. Dr. Stephan Laske (eds.)

Der Sammelband präsentiert neue theoretische und praxisrelevante Ansätze von luKT (Informations- und KommunikationsTechnologie)-gestützten Möglichkeiten der Personalentwicklung mit allen Facetten und Aspekten für Unternehmen und Hochschulen.
Namhafte Autoren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Australien diskutieren die Themen e-Learning, mixed studying, Lernprogramme und Lernplattformen, occupation Portfolios sowie strategische und zukunftsorientierte Perspektiven des Bildungsmanagements und präsentieren Fallstudien aus Wirtschaftsunternehmen und Hochschulen.

Show description